... hier fühlt man sich wohl!


Erster Spatenstich
Mit der Entscheidung, das geplante Bauvorhaben zu realisieren, hat der Verein die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. In 1½ jähriger Bauzeit vom ersten Spatenstich am 4. April 1998 bis zur feierlichen Einweihung am 24. Oktober 1999 haben unsere Mitgliedern Großes geleistet. Das Vereinsheim ist eine große Bereicherung für eine positive Fortentwicklung des Vereins. Es wurden geeignete Räumlichkeiten für die vielen Proben, und sonstigen Anlässe unserer Gruppen geschaffen. Das Vereinsheim ist zu einem Zentrum geworden, um ein funktionierendes und harmonisches Vereinsleben zu pflegen.

Um die Räumlichkeiten auch für Feierlichkeiten des Vereins (Sommerfeste, Weihnachtsfeiern etc.) nutzen zu können, kann die Trennwand zwischen Wirtschaftsraum und Probenraum geöffnet werden, um bis zu 120 Personen Platz bieten zu können.
Im normalen Probenbetrieb ist die Trennwand natürlich geschlossen.

Der gute Geist des Hauses ist unser Haus- und Thekenmeister Fritz. Ohne ihn geht fast nichts.
Unter dem Dach wurde für unsere Jugend eine Ecke zum Verweilen und Relaxen eingerichtet.

Der Gesangverein Liederkranz bedankt sich beim Ortschaftsrat Spöck und bei der Stadt Stutensee für die gute Zusammenarbeit und Bereitstellung des Baugeländes, sowie beim Architekten Werner Linsen für die kostenlose Planung.
Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer für ihren unermüdlichen Einsatz und an Helmut Beimel für die tatkräftige Unterstützung und Bauleitung.
Bilder vom Vereinsheimbau finden sie unter unserer Bildergalerie.